< Drei Aufstiege zum Saisonabschluss
10.08.2018 15:51 Alter: 319 days
Kategorie: News

Gewinn der Mixed-Meisterschaft

Der Tennisverein Nassau bleibt auch nach der Medenrunde erfolgreich: in der „Mixed-Runde“ konnte erstmals die Meisterschaft gefeiert werden!


Bei der in den Sommerferien ausgespielten Mixed-Runde werden pro Begegnung jeweils zwei Dameneinzel, zwei Herreneinzel und zwei gemischte Doppel ausgespielt. Dabei steht der Wettkampfcharakter – anders als in der Medenrunde – allerdings eher im Hintergrund, so dass es bei den Begegnungen überwiegend sehr freundschaftlich und ausgeglichen zugeht.

 

Zu Beginn der Mixed-Meisterschaft (B-Runde) trat das Nassauer Team am ersten Spieltag auswärts beim TC Welschneudorf an.

Dabei konnten Manuel Minor (7:5;7:5) und Chantal Knopp (6:0;6:3) ihre Einzel gewinnen, wohingegen Manuel Paland und Frauke Wehnert jeweils knapp unterlagen. Somit mussten die Doppel die Entscheidung über den Tagessieg bringen: nachdem Manuel Minor/Frauke Wehnert mit einem deutlichen 6:0;6:1-Sieg vorgelegt hatten, konnten dann auch Manuel Paland/Chantal Knopp ihr hart umkämpftes Match im Champions-Tiebreak mit 6:4;2:6;10:6 gewinnen und somit den 10:4-Auswärtssieg eintüten.

 

Ein Dämpfer war allerdings dann am zweiten Spieltag zu verkraften, als das Nassauer Team eine klare 2:12-Heimniederlage gegen die SG Geisig/Hainau einstecken musste.

Nach dem Sieg von Wilfried Wehnert (6:3;6:2) und den Niederlagen von Wilfried Minor (1:6;2:6), Heike Adler (3:6;1:6) und Frauke Wehnert (2:6;1:6) lagen die Gastgeber bereits nach den Einzeln klar zurück. In den beiden abschließenden Doppeln gelang es Wilfried Minor/Heike Adler (4:6;4:6) und Wilfried Wehnert/Frauke Wehnert (6:3;2:6;6:10) dann nicht mehr, die Begegnung noch zu drehen.

 

Am dritten Spieltag kehrten das Nassauer Team aber wieder in die Erfolgsspur zurück und konnte beim TV Hübingen einen 9:5-Auswärtssieg bejubeln.

Dabei stand den drei Einzelsiegen von Manuel Paland (6:1;6:0), Chantal Knopp (5:7;6:1;10:8) und Frauke Wehnert eine knappe Einzelniederlage von Paul Pfeifer (4:6;3:6) gegenüber, was vor den beiden abschließenden Doppeln einen Zwischenstand von 6:2 bedeutete.

Ein Doppel musste somit noch gewonnen werden, was den Nassauer Gästen dann auch gelang: Paul Pfeifer/Chantal Knopp machten durch ihren 6:3;6:4-Erfolg den Tagessieg perfekt. Die Niederlage von Manuel Paland/Frauke Wehnert (2:6;3:6) konnte somit gut verschmerzt werden.

 

Am vierten und zugleich letzten Spieltag traf das Nassauer Team dann zu Hause auf den punktgleichen SV Arzbach, so dass es in diesem direkten Duell um den Gewinn der Mixed-Meisterschaft ging.

Dabei behielten die Nassauer in den sehr ausgeglichen Einzel zweimal im Champions-Tiebreak die Oberhand: sowohl Martin Müller (4:6;6:2;10:7) als auch Heike Adler (6:7;6:4:10:3) konnten sich knapp durchsetzen. Manuel Paland machte es bei seinem 6:3;6:0-Sieg dahingegen deutlicher. Pech hatte Frauke Wehnert, die aufgrund ihrer 3:6;6:6;7:10-Niederlage die vorzeitige Entscheidung für Nassau nur knapp verpasste.

Beim Zwischenstand von 6:2 fehlt somit noch ein Doppelerfolg, um sowohl den Tagessieg als aber auch die Meisterschaft feiern zu können. Diese Möglichkeit ließen sich die Nassauer dann schließlich auch nicht mehr nehmen: zwar unterlagen Wilfried Wehnert/Frauke Wehnert in zwei Sätzen, doch nach dem ungefährdeten 6:1;6:1-Sieg von Martin Müller/Heike Adler und dem somit erspielten 9:5 Tagessieg konnte ausgiebig gejubelt werden.

 

Beim Gewinn der Mixed-Meisterschaft waren für Nassau im Einsatz: Heike Adler, Chantal Knopp, Manuel Minor, Wilfried Minor, Martin Müller, Manuel Paland, Paul Pfeifer, Frauke Wehnert und Wilfried Wehnert.